„Reckless – Silberner Fährte“ von „Cornelia Funke“

Reckless 4 Buchcover

Reckless auf silberner Fährte ist das vierte Buch der Spiegelwelt Reihe von Cornelia Funke. In dieser können wir den Schatzjäger Jacob Reckless und Seiner Freundin Fuchs, einer Gestaltwandlerin, bei ihren Abenteuern in der Märchenwelt hinter dem Spiegel, folgen.
Während in den ersten beiden Büchern die europäischen Welten im Vordergrund steht und im Dritten Russland, führt uns dieses Buch nach Japan, wo Füchse heilig sind. Hier begegnen wir asiatischen Sagenfiguren und können miterleben wie sich die Protagonisten in dieser Umgebung zurechtfinden. Der Grund für diese Reise ist keine Schatzjagd. Jacob möchte Fuchs vor Spieler schützen, mit dem er im zweiten Band einen Handel abgeschlossen hat, den er nicht erfüllen will. Auch Jacobs Bruder Will, Nerron dem Bastard und Clara begegnen wir wieder.
Wir bekommen einen tieferen Einblick in die Familiengeschichte der Brüder Reckless. Die Welten vor und Hinter dem Spiegel scheinen für Jacob immer enger miteinander verbunden zu sein.

Seit dem ersten Buch von 2010 bin ich der Reihe verfallen. Ich liebe die Mischung zwischen märchenhaftem Zauber und harter Realität hinter dem Spiegel. Außerdem sind sowohl Landschaften als auch Charaktere so gut dargestellt, so dass man einfach in diese Welt eintauchen kann. Es ist schön die Entwicklung der Protagonisten zu begleiten.
Mein persönlicher Wehrmutstropfen ist die Wartezeit auf den nächsten Band.

Aladdin (Realverfilmung 2019)

Aladdin (DVD-Cover)

Aladdin ist eine Neuauflage des 1992 erschienen Zeichentrickfilms mit gleichem Namen aus dem Hause Disney. Die Regie übernahm Guy Ritchie. Die Hauptcharaktere werden gespielt von Mena Massoud als Aladdin, Will Smith als Dschinni, Naomi Scott als Prinzessin Jasmin, Navid Negahban als der Sultan sowie Marwan Kenzari als Bösewicht Dschafar.

In dem Film geht es um den Dieb Aladdin, der von dem dunklen Magier Dschafar in die Wunderhöhle geschickt wird, um einen Schatz zu bergen. Dies ist die Wunderlampe, in dem der Dschinni lebt. Aladdin aktiviert aus Versehen die Lampe, weswegen der Dschinni dem Träger der Wunderlampe drei Wünsche gewährt. Gemeinsam mit dem Dschinni versucht Aladdin die Tochter des Sultans, Prinzessin Jasmin, für sich zu gewinnen, die er zuvor durch Zufall getroffen hat. Aber die Prinzessin darf nur einen Prinzen heiraten. Deswegen wünscht sich Aladdin ein Prinz zu sein und Dschinni erfüllt ihm diesen Wunsch. Doch neben der Prinzessin hat Aladdin noch Grund zu einer weiteren Sorge, denn Dschafar versucht ihm die Wunderlampe zu entreißen und dann das gesamte Königreich des Sultans zu unterwerfen.

Aladdin ist ein zeitloser Klassiker und diese Neuauflage ist Disney wunderbar gelungen. Die Schauspieler passen sehr gut in ihre Rollen und die neu gestalteten Lieder und Witze sind mindestens genauso gut, wenn nicht sogar besser als im Original.

Ich habe diesen Film für meine Rezension gewählt, weil ich ihn sehr schön finde und ihn jedem nur empfehlen kann, der eine wundervolle und klassische Märchengeschichte erleben will. Die Geschichte bekommt durch die Neuverfilmung einen neuen Glanz.