Hellblade: Senua’s Sacrifice

Hellblade: Senua's Sacrifice (PS4) - Cover

Im PlayStation 4 Spiel „Hellblade: Senua’s Sacrifice“ begibt man sich aus Sicht der zerrütteten keltischen Kriegerin Senua auf eine actionreiche Heldenreise, in der man als Spieler nicht nur von abenteuerlichen Wesen und monströsen Wikingern herausgefordert wird, sondern auch einen tiefen Einblick in den Verstand der an Psychosen leidenden Kriegerin bekommt.

Das von Ninja Theory entwickelte PS4-Spiel aus dem Genre Action-Adventure wurde 2017 veröffentlicht. Es ist ab 16 Jahren freigegeben und spielt im Einzelspieler-Modus. Hellblade erhielt mehrere Auszeichnungen, unter anderem bei den D.I.C.E. Awards 2018 für Herausragende Charakterzeichnung und The Game Awards 2017 für Bestes Klangdesign.
Das Spiel begeistert durch die vielen Rätsel, einzigartigen Kämpfe und einer grandiosen audiovisuellen Umsetzung. Ein intensives Spielerlebnis ist garantiert!

Mir persönlich gefällt der Anspruch der Entwickler, das Erleben und die Gefühlswelt einer Person mit Psychosen realitätsnah wiederzugeben, weshalb Neurowissenschaftler und Personen, die Erfahrung mit Psychosen haben in die Entwicklung einbezogen wurden. Zudem ist es eine gute Möglichkeit, sich auf den bevorstehenden Nachfolger vorzubereiten, der ebenfalls in naher Zukunft erscheinen wird.

Godzilla 2 – King of the Monsters

Godzilla 2 - King of Gods - DVD-Cover

Heute möchte ich Ihnen einen neuen Titel vorstellen: Einen Spielfilm, von dem alle Leser bestimmt schonmal gehört haben – Godzilla. Ja genau, das grüne japanische Echsen-Monster! In dem Film geht es darum, dass Mothra und Godzilla zurückkehren, um die Menschheit vor King Gidorah und den anderen Titanen zu beschützen. Währenddessen gibt es auch eine dramatische Parallel-Story, die aus der Sicht menschlicher Protagonisten dargestellt wird. In dem Film gibt es viele allseits bekannte Titanen, die zurückkehren, darunter auch Rodan. Abgerundet wird der Film durch eine Menge Actionszenen, in denen nicht nur die Titanen im Vordergrund stehen, sondern auch die Bedrohung durch Atombomben sowie die Darstellung der modernen japanischen Kultur.

Meine Persönliche Meinung ist, dass „Godzilla 2 – King of the Monsters“ auf jeden Fall sehenswert ist, vor allem wenn man die Vorwerke kennt und Fan von Action und herausragender Animationseffekte ist. Ich persönlich fand den Film sehr spannend. Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, dann leihen Sie sich „Godzilla 2 – King of the Monsters“ doch gerne mal hier in unserer Mediothek aus!

„Wie ein Leuchten in tiefer Nacht“ von „Jojo Moyes“

"Wie ein Leuchten in tiefer Nacht" - Buchcover

„Wie ein Leuchten in tiefer Nacht“ handelt 1937 in einer Kleinstadt Kentuckys, in der die Engländerin Alice durch eine überstürzte Heirat gestrandet ist. Sie fühlt sich nicht nur allein, sondern wohnt auch noch mit ihrem herrischen Schwiegervater zusammen, der jedes Kissenverrücken als ein Verbrechen gegen Gott ansieht. Als die neue Satteltaschen-Bücherei Frauen sucht, die tagsüber Zeit haben, Bücher zu Bergbewohnern zu bringen, sieht sie ihre Chance, dem Haus zu entfliehen. Und so beginnt ein Abenteuer, dass Alice mit wilder Natur, Patriarchalismus, Rassismus, Armut, Trauer konfrontiert – und der Aufgabe, ihren eigenen Weg zu finden.

Mir kam es beim Lesen so vor, als ritt ich selbst durch die Berge Kentuckys, bewunderte die Natur und studierte ihre eigenwilligen Bewohner. Abgesehen davon ist der Roman von dem einfühlsamen Stil geprägt, den man von Frau Moyes kennt.

„Bluttat“ von „Thomas Enger und Jorn Lier Horst“

"Bluttat"-Buchcover

In dem Buch geht es um eine rätselhafte Mordserie, welche die Ermittlerin Sofia Kovic beschäftigt und sie zieht ihren Partner Alexander Blix ins Vertrauen. Wenig später wird Kovic Opfer eines Mordanschlags und grausam hingerichtet. Hat sie mit ihren Nachforschungen in ein Wespennest gestochen?

Der Einstieg beginnt diesmal mit dem Verhör vom Blix und Ramm. Dann gleitet die Handlung auf unterschiedliche Zeitebenen, was vor dem Verhör passiert ist und da wird es richtig dramatisch, fesselnd und spannend. Immer wieder wird zwischendurch zum Verhör geschwenkt. Den Höhepunkt der Spannung erfährt die Handlung ungefähr in der Mitte des Buches. Hier steigert sich die Dramaturgie nochmals enorm und es wird auch sehr emotional. Danach kann man erstmal wieder etwas Luft holen, es geht etwas ruhiger zu, aber nur um am Ende nochmal richtig aufzufahren. Der Schreibstil ist hier was ganz Besonderes und macht das Leseerlebnis noch besser als es sowieso schon ist. Bereits in der ersten Hälfte des Buches steht insgesamt fest, wie alles zusammenhängt. Danach legen die beiden Autoren viele Verwirrspuren, zaubern neue Verdächtige aus dem Hut, um am Ende doch das vorhersehbare Ende zu nutzen.

Ich selbst habe großes Interesse an dem Buch bekommen. Es ist von Vorteil die Vorgängerbände auch gelesen zu haben, da man dadurch die beiden Hauptprotagonisten bereits kennt und sich sofort einfühlen kann. Andere die das Buch gelesen haben, waren sehr zufrieden damit und sagten, dass dies der beste Teil der Reihe ist. Die Handlung ist gespickt mit Dramatik und puren Emotionen. Ein echter Pageturner, der absolut gelesen werden muss. Dieses Buch und sowieso die ganze Reihe kann ich jedem empfehlen.

„Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt“

Drachenzähmen leicht gemacht 3 - DVD-Cover

Die geheime Welt ist der dritte Film in der Trilogie von Drachenzähmen leicht gemacht und bildet ihren krönenden Abschluss.

Drachenzähmen leicht gemacht im Allgemeinen handelt vom Erwachsenwerden und davon, die eigene Angst vor dem Unbekannten hinter sich zu lassen. Selbstverständlich ist dies auch ein Thema des finalen Films.

Primär handelt der dritte Film davon, wie die Lebensweise der Berkianer, also das friedliche Zusammenleben mit den Drachen, von äußeren Kräften in Form einer Armee von Drachenjägern bedroht wird. Durch diese neue Gefahr sehen sich die Bewohner Berks gezwungen, sich auf die Suche nach der „Geheimen Welt“ zu begeben, einer sagenumwobenen Welt unter der Erde, in der Drachen in Frieden und ohne Bedrohung durch Menschen leben können.

Persönlich kann ich den Film wärmstens an jeden weiterempfehlen, der gute Geschichten und Drachen mag. Allerdings sollte man natürlich darüber nachdenken, sich zuerst die ersten Beiden Teile und vielleicht auch die dazugehörende Serie „Dragons“ anzuschauen, um die Geschichte besser verstehen zu können.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild

The Legend of Zelda - Breath of the Wild - Cover

Eine Mysteriöse Stimme einer scheinbar jungen Frau weckt dich aus deinem Schlaf. Du weißt nicht wo du bist noch wie du wie du da hin kamst. All deine Erinnerungen sind fort. Dir wird mitgeteilt, dass dein Name Link ist und dass du 100 Jahre geruht hast…
So beginnt the Legend of Zelda: Breath of the Wild, der neueste Haupttitel der Zelda-Reihe von Nintendo, welcher ganz anders als seine Vorgänger ist. In diesem Abenteuer verfolgt Link keine Klar strukturierte Story, sondern muss sich im vor hundert Jahren zerstörten Königreich von Hyrule selbst zurecht finden. Berge müssen erklommen, Wälder durchquert, Schreine gemeistert und die Geheimnisse um Links und Hyrules Vergangenheit entdeckt werden. Wer ist er und welche Rolle spielte er in Hyrules Geschichte? Was hat es mit diesem rötlich-schwarzem Nebel um Schloss Hyrule auf sich? Wer oder was sind die Titanen? Wem gehört die schöne Stimme, die Link andauernd zu hören bekommt? All dies muss er selbst rausfinden.
Eine wunderschöne, offene und frei erkundbare Welt, 120 Schreine, 900 versteckte korok-Waldgeister, Haufenweise sammelbarer Waffen, Ausrüstung und Ressourcen, unterschiedliche Monster und Gegner, viele Völker voller skuriller und liebenswerter Charaktere und alle mit ihren ganz eigenen Aufgaben und Problemen und vieles mehr: Breath of the Wild bietet hunderte Stunden Spielspaß und ist perfekt für alle, die Abenteuer und Erkunden lieben. Die Welt von Hyrule wird euch garantiert in ihren Bann ziehen.

„Love is for Losers“ von „Wibke Grueggemann“

"Love is for Losers" von "Wibke Brüggemann"

„Love is for Losers“… Genau wie der Titel des Buches findet der Hauptcharakter dieses Buch, Phoebe Davis, das Liebe nur etwas für hormongesteuerte Idioten ist.
Liebe ist nämlich auch der Grund, weswegen ihre beste Freundin kaum noch Zeit für sie hat. Auch Phoebes Mutter scheint ihre Liebe eher Menschen in Not zu geben, als ihrer eigenen Tochter und ihre katzenliebhabende Patentante redet fast den ganzen Tag über Liebe und vor allem Sex. Phoebe will gar nichts mit den Hormonen zu tun haben, die, wenn man verliebt oder in der Pubertät ist das Hirn zu einem von ihr gemeinten „Shitstorm“ werden lässt.
Und in alldem Stress stehen dann noch die Suche nach einem Halbtagsjob und die Prüfungen der Mittelstufe an.

Wer Hunger auf ein Pubertäts-Humor-Gericht, mit Katzenliebhabervorspeise überzogen und Liebesgewürzen hat, für den ist das Buch richtig.
Ich möchte jedoch noch anmerken, dass das Buch auch die Abgründe der Pubertät aufzeigt und vor allem, wenn keine richtige Beziehung zwischen Mutter und Tochter existiert. Ich habe euch gewarnt… Ansonsten viel Spaß beim Lesen und vor allem beim Lachen.

The Shape of Water: Das Flüstern des Wassers

Shape of Water: Das Flüstern des Wassers - DVD Cover

Elisa, eine unscheinbare, stumme junge Frau, arbeitet als Reinigungskraft zur Zeit des Kalten Krieges in einem Hochsicherheitslabor in den USA. Aufgrund ihrer Besonderheit lebt sie allein und Isoliert. Das stört sie zunächst in ihrem sehr strukturierten Tagesablauf wenig.
Bis sie eines Tages zufällig mit ihrer besten Freundin und Kollegin Zelda im Labor eine mysteriöse Kreatur entdeckt, welche in einem Wassertrank gefangen ist. Sie sieht wie dort streng geheime und unethische Experimente durchgeführt werden.
Fasziniert von diesem fremden Wesen, baut Eliza langsam eine Freundschaft zu ihm auf. Heimlich schleicht sie sich gegen die Vorschriften in das Labor und versucht auf ihrer Weise mit dem Wassermonster zu kommunizieren. Als die Kreatur ihr mehr und mehr zu vertrauen scheint und ihre Gefühle sich vertiefen, entschließt sich Elisa zu einer hochriskanten Aktion: Sie will das Wesen unbedingt retten!
Zusammen mit Zelda und ihrem Nachbar Giles versucht Elisa das Wasserwesen aus dem streng bewachten Labor zu schleusen.

„The Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“, ist eine andere Art von Monsterfilm. Der „Außenseiter“ zu sein, oder eine Eigenschaft zu besitzen die einen von Anderen abgrenzt ist nicht leicht. In diesem Film schließen die in dieser Zeit von der Gesellschaft Ausgegrenzten – eine Stumme, eine Afroamerikanerin und ein Homosexueller – eine kleine Gemeinschaft, um einer Kreatur zu helfen.
Was zunächst wie ein surrealer Fantasy Film erscheint, zeigt nach und nach wie wichtig Gemeinschaft ist.

„Die Verschwörung von Gallica“ von „John Flanagan“

"Die Verschwörung von Gallica" Buchcover

„Die Verschwörung von Gallica“ ist Band 15 der Serie „Die Chroniken von Araluen“, von John Flanagan und handelt von Will, einem sogenannten Waldläufer, und dessen Schülerin Lynnie.
Gemeinsam sollen sie den Sohn des Königs von Gallica retten, der von Verschwörern gefangen gehalten wird.
Die beiden Helden verkleiden sich als Gaukler, um sich in das Schloss des verräterischen Baron’s einschleichen zu können, der die Verschwörung begonnen hat, doch sie werden enttarnt, kurz nachdem sie zum Entführten kontakt aufnehmen. Nun müssen sie nicht nur um das Leben des Prinzen, sondern auch um ihr eigenes fürchten!

Die Handlung ist spannend und perfekt für Fans von mittelalterlicher Fantasy, das Buch ist schön geschrieben und beschreibt die Welt in der es spielt sehr ausführlich. Eine perfekte leichte Lektüre für einen langweiligen Nachmittag.

Final Fantasy XV

Final Fantasy XV - Cover

In Final Fantasy XV spielst du Prinz Noctis Lucis Caelum. Dieser ist zusammen mit seinen besten Freunden unterwegs zu dessen Hochzeit ist, als ihm eine beunruhigende Nachricht zukommt. Seine Heimat wurde bei den Friedensverhandlungen mit dem Imperium heimtückisch überrannt und daraufhin wurde sein Vater, seine Verlobte und er selbst für tot erklärt. Gemeinsam wollen Noctis und seine Freunde die Wahrheit erfahren und ihre Heimat, sowie Noctis Erbe zurückerobern. Dabei finden sie heraus, dass Noctis das Schicksal der Welt in seinen Händen hält, da die ewige Nacht näherkommt und er der Auserwählte ist…
Es ist ein Spiel, welches für erfahrene Final Fantasy Spieler, sowie Neueinsteiger gemacht ist. Die offene und umfangreiche Welt bietet ein vielfältiges Erkundungserlebnis und die einzelnen Charaktere schließt man schnell ins Herz. Erkunden kann man diese zu Fuß, mit dem Auto oder auf dem Rücken eines Chocobos. Das Kampfsystem genannt „Active Cross Battle“ ist ohne Übergang, also die Kämpfe beginnen und enden jederzeit, wie es der Spieler für sich selbst entscheidet. Somit können Gegner provoziert oder auch ignoriert werden. Es sind keine rundenbasierende Kämpfe, wie in den vorherigen Teilen und der Spieler kann sich komplett frei bewegen. Der Spieler hat verschiedene Waffen sowie Magie zur Auswahl und kann somit für sich selbst eine Kampfstrategie finden. Neben dem Kämpfen und dem Erkunden kann der Spieler auch an Seen oder dem Meer angeln, sowie Fotos schießen oder gesammeltes Essen kochen. Außerdem ist es abwechslungsreich und verbreitet Spannung, sowie gute Laune. Jeder kann unterschiedlich viel Zeit hineinstecken. Ich selber habe es gespielt und mittlerweile gehört es zu einen meiner Lieblings-Spiele.

Rezension von Elena Luisa Zühlke