„Erobere mich im Sturm“ von „Sophie Kinsella“

"Erobere mich im Sturm" - Buchcover

Als die vom Onlinedating frustierte Ava an einem anonymen Schreibkurs in Italien teilnimmt, trifft sie plötzlich ihren Traummann. Die beiden verbringen die Tage miteinander im Liebesrausch. Um den Zauber nicht zu brechen, entscheiden sie sich, keinerlei Informationen über ihr Leben zu teilen, bis sie wieder in London sind. Dort kommt schnell die Ernüchterung: Entgegen ihrer Einschätzung ist Matt kein achtsamer Schreiner, sondern ein vom Familienunternehmen sehr beanspruchter Sammler von grässlicher Kunst. Und auch Ava führt ein ganz anderes Leben, als Matt erwartet hatte. Reicht ihre Liebe zueinander für eine funktionierende Beziehung?

Wie immer besticht Sophie Kinsella duch ihren Humor. Was neu ist, ist, dass diese romantische Komödie nicht nur zum Lachen, sondern auch zum Nachdenken anregt: Wie falsch schätze ich einen Menschen ein? Was macht einen Menschen aus; was eine gute Beziehung?